Ostseejugendforum für den Dialog junger Menschen

In einen fraktionsübergreifenden Antrag für die Umsetzung der Resolutionen der Ostseeparlamentarierkonferenz in Olsztyn von August diesen Jahres, Drucksache 18-2393 vom 14.11.2014 unterstützt der Landtag auch die Schaffung eines Ostseejugendforums. Dazu ein Auszug aus meiner Rede:

und der Auszug aus dem Plenarprotokoll:

Schleswig-Holsteinischer Landtag (18. WP) -74. Sitzung -Donnerstag, 13. November 2014, TOP 19 – Umsetzung der Resolutionen des 12. Parlamentsforums Südliche Ostsee in Kaliningrad und der 23. Ostseeparlamentarierkonferenz in Olsztyn

Auszug: „…Einen weiteren Schwerpunkt bildet -das ist ein ganz besonders wichtiger für uns in Schleswig-Holstein -das Ostseejugendsekretariat. Als Parlamentarier fordern gerade wir in Schleswig-Holstein, das Ostseejugendsekretariat bei seinen Bemühungen zu unterstützen, ein Ostseejugendforum zu installieren. Auf diese Weise kann auf Dauer ein strukturierter Dialog zwischen jungen Menschen und den politischen Entscheidungsträgen in der Region gewährleistet werden. Im Namen unserer Delegation habe ich die Regierungen und ihre Parlamente rund um die Ostsee aufgefordert, angemessene Mittel für die Durchführung der EU-Ostseestrategie und insbesondere für die Jugendarbeit in ihren Haushalten vorzusehen. Diesen Appell habe ich vergangene Woche bei der Sitzung des Standing Commitee hier im Landeshaus wiederholt und verstärkt. Ein seit Langem diskutierter und intensiver politischer Prozess wäre damit am Ende vom Erfolg gekrönt.

Politik rund um die Ostsee wäre gut beraten, ein deutliches Signal für die Ermutigung der jungen Menschen im Ostseeraum zu setzen. Wir selbst haben unsere Hausaufgaben im Rahmen der diesjährigen Haushaltsberatung fraktionsübergreifend gemacht und werden -davon bin ich überzeugt -Mittel und Wege finden, um einen Teil der Kofinanzierung für das über einen Zeitraum von zwei Jahren laufende Projekt Ostseejugendforum bereitzustellen. Ich hoffe und bin optimistisch, dass auf dieses Signal hin auch die anderen Partner der Ostseekooperation mitziehen. Schleswig-Holstein wird jedenfalls mit gutem Beispiel vorangehen. Das haben wir gemeinsam gezeigt….“

%d Bloggern gefällt das: