1. Mai im Wandel der Jahrzehnete

Wenn ich an meine 1. Mai Erlebnisse zurückdenke war der Demonstrationszug mit den Kollegen*innen ab Wilhelmplatz und die anschließende Kundgebung vor unserem Gewerkschaftshaus in der Legienstraße in diesem Jahr erstmals nicht möglich.
Anlass für mich, inne zu halten und sich zu erinnern:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: